TanzBallettSchule Julian Schilling
TanzBallettSchuleJulian Schilling  

Vientiane - Laos

Patuxai

 

Vientiane (deutsche Aussprache: [vjɛnˈtjan]; laotisch: ວຽງຈັນ Vieng Chan, [ʋíəŋ tɕàn]) ist seit 1975 die Haptstadt der Vientiane (Laos)

 

Volksrepublik Laos. Vientiane ist das wirtschaftliche, politische und kulturelle Zentrum des Landes. Offiziell hat die Stadt etwa 350.000 Einwohner, im gesamten Ballungsraum leben etwa 620.000 Menschen.[1]

Vientiane ist die international gängige Schreibweise aus der französischen Kolonialzeit. Der laotische Name Vieng Chan bedeutet ursprünglich „Stadt des Sandelholzes“, wird heute aber von vielen Laoten als „Stadt des Mondes“ verstanden (vieng „Stadt“, chan „Sandelholz“ oder „Mond“). Der vollständige Name der Stadt lautet ນະຄອນຫລວງວຽງຈັນ Nakon Luang Vieng Chan („Hauptstadt Vientiane“) zur Unterscheidung von der gleichnamigen Präfektur und von der Provinz.

 

Geschichte

Eine Besiedlung lässt sich seit der Steinzeit feststellen. Gegründet im 13. Jahrhundert als Stadt im Reich Lan Xang, entwickelte sich Vientiane stetig neben der eigentlichen Hauptstadt Luang Prabang. 1563 schließlich wurde Vientiane zur neuen Hauptstadt. Im Zuge der birmanischen Expansionspolitik wurde Vientiane 1575 für sieben Jahre besetzt. Nach der Vertreibung der Birmanen bildeten sich für kurze Zeit zwei getrennte Reiche (Luang Prabang und Vientiane), die 1591 von König Nokeo Kumane wieder vereinigt wurden.

Lan Xang zerfiel infolge von Thronstreitigkeiten 1707 endgültig in drei Teile. Einer davon war das Königreich Vientiane. Nach der Zerstörung von Ayutthaya im Jahr 1767, der Hauptstadt des siamesischen Königreiches Ayutthaya, geriet auch Vientiane wieder in die Reichweite der Birmanen. Nachdem die Siamesen die birmanische Oberherrschaft wieder abgeschüttelt hatten, war das Königreich Vientiane als Vasallenstaat Teil des wiedererstarkten siamesischen Machtbereichs.

 

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

 

Pha That Luang im verlassenen Vientiane, Ende der 1860er-Jahre

Anuvong, König von Vientiane, rebellierte im Jahr 1826 gegen die siamesische Oberherrschaft und zog in Richtung Zentralthailand. Er wurde jedoch von den siamesischen Truppen besiegt, nach Bangkok gebracht und dort öffentlich hingerichtet. Vientiane wurde (mit Ausnahme der buddhistischen Tempel) dem Erdboden gleichgemacht und ein Großteil der Bevölkerung des heutigen Zentral-Laos (über 100.000 Menschen) auf die andere Seite des Mekongs verschleppt.[3] Die Nachkommen der Verschleppten bilden heute die Ethnie der Lao Wiang in Thailand. Noch vierzig Jahre später fand eine Gruppe französischer Forscher an der Stelle Vientianes nur Dschungel und Ruinen vor.[4]

Durch Abtretung Siams wurde Vientiane 1887 französisches Protektorat und ein Teil von Französisch-Indochina. Es entwickelte sich jedoch kaum, da die Franzosen ihre Interessen auf Vietnam konzentrierten. 1940, nachdem Deutschland Frankreich im Zweiten Weltkrieg militärisch besiegt hatte, nahmen die Japaner Vientiane und ganz Laos in ihre Gewalt, ließen jedoch offiziell die französische Kolonialverwaltung im Amt.

Am 1. September 1945, nachdem in Asien der Zweite Weltkrieg beendet worden war, erklärte sich das Königreich Laos gegen den Widerstand Frankreichs für unabhängig. Nach der Niederlage der US-Amerikaner in Südostasien übernahmen die kommunistischen Pathet Lao am 2. Dezember 1975 die Macht in Vientiane, ohne größeres Blutvergießen anzurichten.

Wirtschaft und Bildung

Mehr als 25 % aller mittelständischen Unternehmen des Landes sind in Vientiane beheimatet. Die Industrie beschränkt sich auf eine Brauerei (Beerlao), einen Pepsi-Abfüllbetrieb, die Produktion von Reinigungsmitteln, eine Zigarettenfabrik sowie diverse Holzverarbeitungsbetriebe. 20 % des Exports gehen direkt nach Thailand: hauptsächlich Textilien, Holz und Holzprodukte, aber auch Strom aus Wasserkraft. Am Stadtrand befindet sich der internationale Flughafen. Über die Mekong-Brücke existiert eine Bahnstrecke von Nong Khai zur einzigen Bahnstation, Thanaleng. China plant den Bau einer neuen Eisenbahn-Schnellfahrstrecke nach Vientiane. Die für April 2011 geplanten Bauarbeiten wurden auf unbestimmte Zeit verschoben.[5] Im November 2011 wurde jedoch bekannt gegeben, dass mit dem Baubeginn innerhalb der nächsten fünf Jahre gerechnet wird.[6]

Hauptstadt und Umland sind die größten Tabak-, Reis- und Zuckerrohrproduzenten des Landes. Zur besseren Wirtschaftsförderung in Vientiane soll nach den 450-Jahr-Feierlichkeiten eine Hauptstadt-Handelskammer gegründet werden.

In Vientiane befindet sich der größte Teil der einzigen Universität des Landes, die National University of Laos (NUOL); außerdem das höchste Gebäude des Landes, der 14-stöckige Don Chan Palace.

Sehenswürdigkeiten

Pha That Luang – Das Nationalsymbol von Laos
König-Anuvong-Statue am Mekong

Söhne und Töchter der Stadt

  • No Keo Kuman (1571–1596), König von Lan Xang von 1571 und 1572 sowie von 1590 bis 1596
  • Sayakumane (1710–1791), König von Champasak von 1738 bis 1791
  • Ong Long († 1767), König des laotischen Königreichs Vientiane von 1730 bis 1767
  • Bunsan († 1781), König des laotischen Reiches Vientiane von 1767 bis 1781
  • Nanthesan († 1795), König des laotischen Reiches Vientiane von 1781 bis 1795
  • Anuvong (1767–1829), König des laotischen Königreiches Vientiane von 1805 bis 1828
  • Sonthesan Sua (* 1797; † 19. Jh.), Kriegsminister und hoher Militär
  • Ngaow (* 1802; † 19. Jh.), General der Armee des laotischen Königreichs Vientiane
  • Yoh († um 1828), Kronprinz des Königreichs Vientiane und Maha Uparat (Vizekönig) des Königreichs Champasak
  • Khi Menh († nach 1840), Maha Uparat (Vizekönig) des Königreichs Vientiane
  • Hoàng Vĩnh Lộc (* 1925), südvietnamesischer Regisseur, Filmproduzent und Schauspieler
  • Khankham Malaythong (* 1981), US-amerikanischer Badmintonspieler laotischer Herkunft
  • Lamnao Singto (* 1988), laotischer Fußballspieler

 

Bild könnte enthalten: Pflanze

Bild könnte enthalten: 1 Person, sitzt, Tisch und Innenbereich

 

Geographie

Die Stadt und das Umland liegen in ein

r Tiefebene auf einer Fläche von ungefähr 4.000 Quadratkilometern. Vientiane erstreckt sich inmitten einer üppigen Landschaft über mehrere Kilometer am Ufer des Mekong, der die Landesgrenze zu Thailand bildet. Seit 1994 sind beide Länder durch eine „Thailändisch-Laotische Freundschaftsbrücke“ verbunden, die hier als erste Brücke über den Unterlauf des Mekongs überhaupt erbaut wurde.

Klima

Vientiane befindet sich in der tropischen Klimazone mit einer deutlichen Regen- und Trockenzeit. Die Trockenzeit dauert von November bis März. Im April beginnt die Regenzeit, die etwa sieben Monate dauert. Vientiane ist üblicherweise das ganze Jahr durchgehend heiß bei hoher Luftfeuchtigkeit.

Vientiane
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
7.5
 
28
16
 
 
13
 
30
19
 
 
34
 
33
22
 
 
85
 
34
24
 
 
246
 
33
25
 
 
280
 
32
25
 
 
272
 
31
25
 
 
335
 
31
25
 
 
297
 
31
24
 
 
78
 
31
23
 
 
11
 
30
19
 
 
2.5
 
28
17
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: [2]
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Vientiane
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez    
Max. Temperatur (°C) 28,4 30,3 33,0 34,3 33,0 31,9 31,3 30,8 30,9 30,8 29,8 28,1 Ø 31
Min. Temperatur (°C) 16,4 18,5 21,5 23,8 24,6 24,9 24,7 24,6 24,1 22,9 19,3 16,7 Ø 21,8
 
Niederschlag (mm) 7,5 13,0 33,7 84,9 245,8 279,8 272,3 334,6 297,3 78,0 11,1 2,5 Σ 1.660,5
 
Sonnenstunden (h/d) 8,2 7,6 7,0 7,5 6,7 4,9 4,8 4,4 4,6 8,0 7,8 8,3 Ø 6,6
 
Regentage (d) 1 2 4 8 15 18 20 21 17 9 2 1 Σ 118
 
Luftfeuchtigkeit (%) 70 68 66 69 78 82 82 84 83 78 72 70 Ø 75,2
Quelle: [2]

 

Bild könnte enthalten: Pflanze, Blume und Natur

 

 

Bild könnte enthalten: Pflanze, Baum und im Freien

 

 

 

Preise ab 2018

Beiträge - Honorare - Mitgliedschaft

Mitgliedsbeitrag jährlich 80,00 €

Mitgliedschaft / Förderbeitrag wird sofort beim Eintritt / Vertrag bzw. zu Beginn eines Kalenderjahres bis zum 1. März fällig. Nur für Mitglieder mit Mitgliedschaft / Förderbeitrag gelten die Vor-/ Nachholstunden.

 

 

 

Ermäßigung -/ Ermäßigungsberechtigt sind:
Studierende, FFM-Pass-BesitzerInnen und Auszubildende

....einfach uns ansprechen!

10% Ermäßigung (nachweispflichtig) für  Studierende an der Hochschule, Vorausbildung an der TBS JS , Familienmitglieder mit geringem Einkommen (Nachweis des Familieneinkommens), Auszubildende, Soldaten im Grundwehrdienst bzw. Zivildienst.

 

 

 

1. Probstunde in der Gruppe

10,00 € bei 60 Minuten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

(mit einem persöhnlichen Gesspräch; die Probestunde sind immer ohne Mitgliedschafsbeitrag)

                            

1. Probestunde bei Privat-/ Einzelunterricht

20,00 € bei 60 Minuten Kind / ermäßigt Einzelunterricht 60 Min. 15,00 €

25,00 € bei 60 Minuten Jugendliche / ermäßigt Einzelunterricht 60 Min. 20,00 €

30,00 € bei 60 Minuten Erwachsene / ermäßigt Einzelunterricht  60 Min. 25,00 €

 

 

O h n e  V e r t r a g :

Zahlung in bar vor Ort und vor dem Kurs

Alle Kurse in der Gruppe / RentnerInn 10,00 €

 

15,00 € bei 45 Minuten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ;  nach der 1. Probestunde kostet im Privat-/ Einzelstunde dann 25,00 € für 45 Minuten (keine Ermäßigung)  / ermäßigt 14,00 € in der Gruppe  

 

18,00 € bei 60 Minuten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ; nach der 1.Probestunde kostet im Privat-/ Einzelstunde dann 35,00 € für 60 Minuten (keine Ermäßigung) / ermäßigt 16,00 € in der Gruppe 

 

20,00 € bei 75 Minuten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ; nach der 1.Probestunde im Privat-/ Einzelstunde dann 45,00 € für 75 Minuten (keine Ermäßigung) / ermäßigt 18,00 € in der Gruppe 

 

22,00 € bei 90 Minuten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ;  nach der 1.Probestunde im Privat-/ Einzelstunde dann 50,00 € für 90 Minuten (keine Ermäßigung)  / ermäßigt 20,00 € in der Gruppe 

 

 

Für Hamburg,Lübeck und Wismar fällen die Mitgliedschaftsbeiträge aus - dafür werden zusätzlich für Kinder und Jugendliche 6,00 €, und Erwachsene 11,00 € auf den monatlichen Honorare berechnet! Zum Beispiel: eine Erwachsene Person bucht in Wismar für eine Privat- Einzelstunde  von 90 Minuten 1× pro Woche, zahlt Sie im Monat 120,00 € (109,00 € + 11,00 € = 120,00 € für 4 bis 5× Kurs pro Monat) im Monat

 

oder

 

Ein Kind zahlt in Lübeck für 60 Minuten Kursunterricht 1× pro Woche in der Gruppe, eine Honorar von 50,00 € (44,00 € + 6,00 € = 50,00 € für 4 bis 5× Kurse pro Monat) im Monat

 

oder

 

Ein Jugendlicher zahlt in Hamburg für 90 Minuten Kursunterricht 1× pro Woche in der Gruppe, eine Honorar von 59,00 € (53,00 € + 6,00 € = 59,00 € für 4  bis 5× Kurse pro Monat) im Monat

 

 

 

M i t   V e r t r a g:

Kinder (3 bis 11 Jahre) in der Gruppe

42,00 € im Monat á 45 Minuten im 1. Kurs / Zweitkurs: 34,00 € / 3. Kurs: 30,00 € / 4. Kurs: 25,00 €

44,00 € im Monat á 60 Minuten im 1. Kurs / Zweitkurs: 36,00 € / 3. Kurs: 32,00 € / 4. Kurs: 27,00 €

46,00 € im Monat á 75 Minuten im 1. Kurs / Zweitkurs: 38,00 € / 3. Kurs: 34,00 € / 4. Kurs: 29,00 €

48,00 € im Monat á 90 Minuten im 1. Kurs / Zweitkurs: 40,00 € / 3. Kurs: 36,00 / 4. Kurs: 31,00 €

 

Jugendliche (12 bis 17 Jahre) in der Gruppe

45,00 € im Monat á 45 Minuten im 1. Kurs / Zweitkurs: 37,00 € / 3. Kurs: 33,00 € / 4. Kurs: 28,00 €

48,00 € im Monat á 60 Minuten im 1. Kurs / Zweitkurs: 40,00 € / 3. Kurs: 36,00 € / 4. Kurs: 31,00 €

50,00 € im Monat á 75 Minuten im 1. Kurs / Zweitkurs: 42,00 € / 3. Kurs: 38,00 € / 4. Kurs: 33,00 €

53,00 € im Monat á 90 Minuten im 1. Kurs / Zweitkurs: 51,00 € / 3. Kurs: 47,00 € / 4. Kurs: 42,00 €

 

Erwachsene ( ab 18 Jahre) in der Gruppe

48,00 € im Monat á 45 Minuten im 1. Kurs / Zweitkurs: 40,00 € / 3. Kurs: 36,00 € / 4. Kurs: 31,00 €

50,00 € im Monat á 60 Minuten im 1. Kurs / Zweitkurs: 42,00 € / 3. Kurs: 38,00 € / 4. Kurs: 33,00 €

53,00 € im Monat á 75 Minuten im 1. Kurs / Zweitkurs: 45,00 € / 3. Kurs: 41,00 € / 4. Kurs: 36,00 €

60,00 € im Monat á 90 Minuten im 1. Kurs / Zweitkurs: 52,00 € / 3. Kurs: 48,00 € / 4. Kurs: 43,00 €

 

 

Privat-/ Einzelunterricht

Kind:

80,00 € monatlich 45 Minuten im 1. Kurs / Zweitkus: 70,00 € / 3. Kurs: 60,00 € / 4. Kurs: 50,00 €

83,00 € monatlich 75 Minuten im 1. Kurs / Zweitkurs: 73,00 € / 3. Kurs: 63,00 € / 4. Kurs: 53,00 €

86,00 € monatlich 60 Miunten im 1. Kurs / Zweitkurs: 76,00 € / 3. Kurs: 66,00 € / 4. Kurs 56,00 €

89,00 € monatlich 90 Minuten im 1. Kurs / Zweitkurs: 79,00 € / 3. Kurs: 69,00 € / 4. Kurs: 59,00 €

 

Jugendliche:

90,00 € monatlich 45 Minuten im 1. Kurs / Zweitkurs: 80,00 € / 3. Kurs: 70,00 € / 4. Kurs: 60,00 €

93,00 € monatlich 60 Minuten im 1. Kurs / Zweitkurs: 83,00 € / 3. Kurs: 73,00 € / 4. Kurs: 63,00 €

96,00 € monatlich 75 Minuten im 1. Kurs / Zweitkurs: 86,00 € / 3. Kurs: 76,00 € / 4. Kurs: 66,00 €

99,00 € monatlich 90 Minuten im 1. Kurs / Zweitkurs: 89,00 € / 3. Kurs: 79,00 € / 4. Kurs: 69,00 €

 

Erwachsen:

100,00 € monatlich 45 Minuten im 1. Kurs / Zweitkurs: 90,00 € / 3. Kurs: 80,00 € / 4. Kurs: 70,00 €

103,00 € monatlich 60 Minuten im 1. Kurs / Zweitkurs: 93,00 € / 3. Kurs: 83,00 € / 4. Kurs: 73,00 €

106,00 € monatlich 75 Minuten im 1. Kurs / Zweitkurs: 96,00 € / 3. Kurs: 86,00 € / 4. Kurs: 76,00 €

109,00 € monatlich 90 Minuten im 1. Kurs / Zweitkurs: 96,00 € / 3. Kurs: 89,00 € / 4. Kurs: 79,00 €

 

Ermäßigungsberechtigt sind:
Studierende, FFM-Pass-BesitzerInnen und Auszubildende

 

 

 

V E R T R A G S K Ü N D I G U N G

Die Kündigung kann nur zum 31. August oder zum 28./29. Februar 4 Wochen schriftlich rehtswirksam vorgenommen werden.

 

TanzBallettSchule Julian Schilling
 

Postanschrift:

Am Packhof 7
19053 Schwerin

 

Unterrichtsort:

Am Packhof 7,

19053 Schwerin

          Kontakt

 

Alle Termine 

nur nach Vereinbarungen

und

Terminabsprache

(telefonisch mit Rufnummererkennung)

unter der

Schulhandy:

 

0176 - 51 59 60 86

 

oder per

 

E-Mail: tbsjs@gmx.de

 

  Traditionelle

Thai-Wellness-Massage

nur nach Vereinbarungen und Terminabsprache

unter

 

Bild könnte enthalten: 1 Person

 

(telefonisch auch nur mit Rufnummererkennung)

0176 - 59 96 14 35

 

 

Massage Ort:

Am Packhof 7, 19053 Schwerin

 

E-Mail: tbsjs@gmx.de